Wer geht auf die Reise?

VertreterInnen von mehreren europäischen Kulturinstitutionen sowie der Chef der ESO-Vertretung in Chile entscheiden in der art&science-Jury, welche Künstlerin oder welcher Künstler mehrere Wochen unter den Riesenteleskopen in der chilenischen Wüste und im Linzer Ars Electronica Futurelab verbringen darf.

Heimweg

Nach getaner Arbeit wieder zurück nach Hause. Und es ist noch hell!

Lehrlingstag

Beim Go Future! Lehrlingstag werden im Ars Electronica Center mit unterhaltsamen Methoden wichtige Kompetenzen für den beruflichen Werdegang vermittelt.

Zu Gast aus Hongkong

Die Ars Electronica Futurelab Academy hatte mehrere Studierende des Honkong Design Institute in Linz zu Gast. Neben einem Workshop-Programm mit den MentorInnen aus der Forschungseinrichtung ging es unter anderem auch durch das Museum selbst.

techne

Es ist kein Zufall, dass sich immer mehr KünstlerInnen für jene technologischen Entwicklungen interessieren, die uns nachhaltig verändert haben und das auch weiterhin tun werden. Mit der Eröffnung der Ausstellung technē am 16. Jänner 2015 rückt das Ars Electronica Center das Zusammenwirken von Kunst und Technologie ins Rampenlicht.

35 Jahre ORF TELETEXT

Am 21.1.1980 startete der ORF als dritte Rundfunkanstalt in Europa sein Teletextangebot. Zum diesjährigen Jubiläum wurde im Ars Electronica Center die Ausstellung „35 Jahre ORF TELETEXT“ eröffnet. Hier Bilder der Presseführung, unter anderem mit dem ehemaligen ORF-Generalintendanten Gerhard Weis.

Glöcklerlauf

Von Tür zu Tür ziehen sie, die Glöckler, mit ihren Lichtfiguren auf dem Kopf und einer Glocke am Rücken, klopfen an und vertreiben böse Geister des Winters.

Spaxels in Dubai

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 43. Nationalfeiertag der Vereinigten Arabischen Emirate sorgten die Spaxels, fliegende Leuchtpunkte des Ars Electronica Futurelab, am Abend des 1. Dezember 2014 für Begeisterung bei einem spektakulären Event.

Nebelgrenze

Bevor einem die Nebeldecke auf den Kopf fällt, empfiehlt es sich, selbst kleinere Bergspitzen zu erklimmen und sich das Nebelgrau von oben bei herrlichem Sonnenschein anzuschauen.

Nebel-Selfie

Die Sonne im Rücken, den Nebel im Sucher – und fertig ist das Nebel-Selfie.