Ein Museum ohne Exponate

Das Hochwasser wälzt sich an der Außenwand des Ars Electronica Center entlang, und dank der Konstruktion des Gebäudes bleiben in der Ausstellung “Neue Bilder vom Menschen” unter der Erde noch alle Exponate trocken. Aus Sicherheitsgründen wurden bis zur Entspannung der Lage sämtliche wertvollen Gegenstände in den Räumen über der Donau zwischengelagert. Ein seltsames Gefühl ist das, leeren Regalen und dunklen Bildschirmen gegenüber zu stehen – mehrere Meter unter den Wassermassen, die an den Notausgangstüren klopfen.