Aus der Kategorie Fotos

Schlögen

Dramatischer Fotoeffekt an der Schlögener Schlinge, weil die Nebelstimmung diesmal leider gar nichts hergab.

Weitblick übers Land

Von den Hügeln rund um den Pöstlingberg in Linz liegt einem ein ganzes Bundesland zu Füßen. Eine beinahe hundert Kilometer lange Ebene wird dabei schließlich umrahmt von der markanten Gebirgskette der Kalkalpen im Süden Oberösterreichs.

Morgenstimmung

Wer sich dazu überwinden kann, in der Früh bei Dunkelheit aufzubrechen, wird in jedem Fall belohnt: Diesmal war es ein herbstlicher Sonnenaufgang über den Mühlviertler Hügeln bei Aschach an der Donau. Sehr eindrucksvoll, wie schnell so ein Nebelfeld aus dem Tal emporsteigt.

Die ganze Stadt in einem Zelt

Weder gutes Schuhwerk noch viele Stunden Zeit braucht es, um die 96 Quadratkilometer große Landeshauptstadt Linz von zahlreichen Perspektiven aus zu erkunden. Denn: Im Linz.Verändert Ausstellungszelt am Urfahraner Herbstmarkt liegt den Besuchern die Stadt regelrecht zu Füßen.

Quadcopter

Das ist erst der Beginn und die privaten Drohnen werden zunehmend erschwinglicher. Per Smartphone-App lässt sich der Quadcopter „AR.Drone2.0“ von Parrot steuern und folgt intuitiv dessen Bewegungen. Über die eingebaute Kamera lässt sich der Flug dann auch noch live aus der Pilotenperspektive mitverfolgen.

Bilderbuch Mühlviertel

Es ist wie in einem Bilderbuch. Von einem der vielen Hügel im Mühlviertel blicke ich eine Stunde vor Sonnenuntergang hinab zur Donau Richtung Westen. Ottensheim liegt mir dabei zu Füßen, Linz ist hinter mir, und wie so oft von diesem Aussichtspunkt, auch die Berge der Kalkalpen stechen aus der Ferne hervor. Gerne blättere ich es durch, das Bilderbuch Mühlviertel.

Die Wolke formiert sich

Nur noch wenige Tage und die voestalpine Klangwolke geht in Linz über die Bühne. Der Trommelwirbel ist laut, besonders wenn man diesmal als Mitarbeiter der Ars Electronica ganz nah an der Trommel vieler fleißiger Trommler sitzt.

Der Sommer hat ein Ende

Langsam aber doch neigt sich der Sommer seinem Ende zu. Rückblickend gesehen, war er wieder wunderbar – und mit seinen eher zurückhaltenden Temperaturen wohlig warm.

Leuchtbuchstaben holen

Seit Juni konnten im Ars Electronica Center Leuchtbuchstaben gebaut werden, seit wenigen Tagen sind sie abholbereit – schließlich spielen sie eine ganz wesentliche Rolle am 1. September 2012 zur visualisierten Linzer Klangwolke.