Latest from the Videos category

Es weihnachtet

In einer farbenfreudigen Welt abseits des grauen Alltags drehen sich lichterfüllte Karusselle kontinuierlich im Kreis. Es ist zwar schon dunkel, doch der Abend ist für viele Kinder noch nicht zu Ende. Hier am Weihnachtsmarkt im Alten AKH in Wien sind die Pforten zum munteren Vergnügen schon im November geöffnet.

Domknipsen

Jeden Tag dasselbe Spiel. Minütlich spaziert eine immer neu wechselnde Menschenmenge an dem Wiener Stephansdom vorbei und knipst Fotos. Das Wahrzeichen Wiens ist ein fotografisches Muss für jeden Wien-Besucher.

City Lights Linz

Es ist ruhig in der Kulturhauptstadt 2009. Das Wasser der Donau plätschert sanft an das nächtlich erleuchtete Linz. Die Lichter der Stadt sind hell, besonders die der Kulturgebäude.

Flugziel Wien

Sonntagabend im Juli. Das hektische Treiben vor dem Flughafengebäude lässt sich zu dieser Urlaubszeit ganz leicht auf das Flugfeld übertragen. Im Minutentakt landen Maschinen aus aller Welt in Wien-Schwechat. Die meisten Flugzeuge haben jedoch AUA-Logos auf ihrer Heckflosse. Dann aber auch ein sehr schnittiges Privatflugzeug – Niki Lauda höchstpersönlich kommt von seinem Formel-1-Besuch am Nürburgring mit seiner Bombardier Challenger nach Hause. Ein paar Minuten später landet ein großes Frachtflugzeug.

Verwackelt in den Big Apple

Das Videomaterial ist verwackelt, es ist finster und es sind unspektakuläre Aufnahmen aus einem Taxi. Trotzdem bleibt ein Eindruck zurück – wenn man sich vom JFK-Flughafen der Mitte Manhattans nähert, nach einem stundenlagen Langstreckenflug.

Lichter gegen Rechts

In den letzten Monaten hatten viele Vorfälle in Österreich einen starken Drall nach rechts. Martin Graf wurde zum dritten Nationalratspräsidenten gewählt, seine mittlerweile Ex-Mitarbeiter bestellten bei rechtsextremen Online-Shops, Wände von Konzentrationslagern wurden beschmiert, Gedenkveranstaltungen von KZ-Opfern angegriffen, umstrittene Personen durften im Parlament als Gastredner auftreten und dann noch dieser rechte Hetzwahlkampf der FPÖ vor den Europawahlen. Zwei Studentinnen haben ein Gegenlicht initiiert.

An der Donau radeln

Ein traumhaftes Frühlingswetter um mal wieder in die Pedale zu treten. Wien bietet für Ausflüge mit dem Fahrrad zahlreiche Möglichkeiten. Von Norden nach Süden auf der Donauinsel, vorbei an duftenden Grillplätzen und gastfreundlichen Gasthäusern, zwischen Inlineskatern und Bikern hindurch, begleitet von erfrischenden Wasserwegen und grünen Oasen. Nach einem Streifzug durch die OMV-Ölanlagen geht es weiter zum Wiener Hafen und zurück über den Donaukanal direkt ins Zentrum von Wien.

Der illustrierte Tod

Auf dem Friedhof des rumänischen Dorfes Sapinta erzählen Bilder über das Leben und die Schicksale der Verstorbenen. Dabei werden auch tragische Ereignisse wie Verkehrsunfälle oder Morde nicht in die Vergessenheit abgeschoben sondern unvergesslich illustriert.

Wir wissen wo dein Haus wohnt

Den ersten schulautonomen Tag, der nach den Verhandlungen zwischen Bildungsministerium und Lehrern gestrichen wurde, haben sich viele Schüler bereits wieder zurückgeholt – mit einem Streik.

Gute Nacht, Wien

Ein Einkaufswagen schlummert in der dunkelgrünen Donau, die U-Bahnen gleiten geräuschlos über das Wasser. Nur das Rauschen der vorbeifahrenden Autos ist in sanftem Ton zu hören. Wien ist bereit zu schlafen.

Polsterschlacht in der Hofburg

Über 70 Jugendliche ließen vor der Amalienburg der Wiener Hofburg die Fetzen und Federn ihrer mitgebrachten Pölster fliegen. Erst 20 Minuten später löste ein Polizist den Flashmob auf.

In die Luft radln

Vienna Air King, Dirt-Jump-Contest, 360-Double-Tail-Whips. Ein Bike-Event am Wiener Rathausplatz. “The judges are ready”, um es in internationalen Worten zu sagen.

Kaiserliches Linz

Eine Gruppe von uniformierten Männern biegt um die Ecke der k&k-Hofbäckerei in Linz. Frauen mit Goldhauben reihen sich in die bunte Menge von männlichen Ordensträgern. Ein Video abseits einer offiziellen Veranstaltung.

Donau auf Eis

Unter den Füßen gefrorenes, glasklares Wasser. Nach einigen Tagen unter Null Grad Celsius hat sich die Alte Donau in Wien in eine riesige Natureisfläche verwandelt. Je später der Nachmittag, desto mehr Eisläufer zischen auf dem zentimeterdicken Eis an den Bürotürmen der Vereinten Nationen vorbei. Das Sommerbad Gänsehäufel kann komplett zu Fuß umrundet werden. Ab und zu ist auch ein Knirschen und Krachen des Eises zu hören, nicht ganz ungefährlich so ein cooler Spaziergang.

Trübe Aussichten in der Wall Street

Das Geld lag hier mal auf der Straße, auf einer bisher solide erscheinenden Mauerstraße – auf der Wall Street. Doch nun ist es weg, das Geld. Es ist flüssig, auch gasförmig geworden und großteils im Nichts verschwunden. Die Finanzkrise 2008 schwappte von hier aus über auf die ganze Welt. Die Stimmung ist getrübt und trist. Die Sonnenstrahlen erreichen nur einmal am Tag zu Mittag kurz den Boden der steinharten Wirtschaftswelt, um nach einer Viertelstunde wieder weiterzuziehen.